#campusderkuenste

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

HyperTalk with Nadim Samman

Nadim Samman is a Berlin-based international curator realizing exhibitions that “take place way outside the gallery”. He founded the Antarctica Biennale. In the interview with Head of HyperWerk Matthias Böttger he talks about his passion and the reasons for his work. read more / weiterlesen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Open House 12. Januar 2018

Das Institut HyperWerk lädt Euch herzlich, ja  stürmisch zum Open House ein!  Über 20 (zwanzig!) Projekte, Workshops und Aktionen von Studierenden und Mitarbeitenden geben wie immer ihr Bestes. English below

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

HyperTalk mit Ingo Niermann

Alt werden in unserer Gesellschaft – Ingo Niermann hat seinen Schreibworkshop zu diesem Thema “Besser alt” genannt und mit den Studierenden ein Thema erkundet, das immer wichtiger wird. Im Interview mit Anouk Stucky spricht er auch über seine Arbeit als Schriftsteller. – “Das Interessanteste beim Schreiben ist, dass man dabei so gut denken kann.” Weiterlesen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

HyperTalk mit Mathias Knigge

Zum Workshop «Spatial Design – Szenografie Open House 2018» spricht Mathias Knigge vom Büro Grauwert mit Olivier Rossel über Haushalt, Inklusion und nutzerorientierte Lösungen im «Design für Alle». Weiterlesen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

HyperTalk with Fiona Amundsen, Dieneke Jansen and Natalie Robertson

Jede der drei Fotografinnen beleuchtete andere Aspekte von „Haus“ und „Haushalten“.
Videos in englischer Sprache.

Every one of the three artist photographers focused in their contributions on different aspects of the concepts „house“ and „housing“
Video in English Weitere Video-Interviews

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Diplomausstellung 2017

Das DA Festival bietet seinen Besucherinnen und Besuchern die Chance, Feldforschung zwischen virtueller Realität, neuen Wegen der Designausbildung und Gestaltung sowie Urbanistik, experimenteller Publizistik und Coding mitzuerleben – und mitzugestalten. Das DA Festival möchte die Distanz zwischen Betrachtenden und Design- sowie Kunstbetrieb aufbrechen, Publizieren in Form des lauten Denkens betreiben sowie Kommunikation entfachen. Dabei zugleich dem Fachpublikum, TouristInnen wie Anrainern die Anliegen der neuen Generation angehender Gestalterinnen und Gestaltern in erfrischend unmittelbarer Weise nahebringen. weiterlesen und Programm

Into the Why – Jahresthema 2016/17

Into the Why – Jahresthema 2016/17

Wir sind weder hier noch dort. Wir sind da.

Jeder Mensch wirkt durch Gestaltung und kreiert so eine Fülle an Informationen welche verhandelt werden wollen. Das ist Teil unserer Selbstbewirkung. Das kulturelle Handeln ist der Ursprung unseres Selbstverständnisses und definiert uns als Akteure inmitten unserer Selbst. Mit der Sesshaftwerdung des Menschen begann der Kampf um Territorien. Mit der Erfindung der Schrift und der Geschichtsschreibung das Ringen um Deutungshoheit, Wissen und Wahrheit. Mit dem Internet – der grössten vom Menschen geschaffenen Ansammlung von Informationen – begann das Ringen um Einordnung, Verortung, Vernetzung und Autorenschaft.

Weiterlesen

Position beziehen in Zeiten des HyperWas

Schon bevor ich das Studium anfing, hatte ich die Schwierigkeit erkannt, es zu definieren. Das wird sich dann schon klären, denkt man, und so fangen die drei Jahre HyperWerk an. Typischer Small Talk endet stets im Versuch, möglichst einfach die Frage «Was studierst du?» zu umgehen: «Studium an der HGK. Postindustrielles Design. HyperWerk.» Stets lautet die nächste Frage: «HyperWas?“» Die Erklärungsversuche der Studierenden auf diese Frage könnten unterschiedlicher kaum sein. So wird in ein, zwei Wörtern das Studium zusammengefasst und das Gegenüber stillgestellt. Oder die Antwort wird an die Anforderungen eines Jobs angepasst. Statt die Frage wieder selbst zu beantworten, haben wir unsere Gäste des OpenHouse der HGK am 13. Januar 2017 sowie Studierende der HGK gefragt, wie sie das HyperWerk beschreiben würden – in nur einem Satz. Eine Beschreibung zum HyperWerk zu finden, fällt den meisten Gästen nicht leicht. Lachen und ein «Nein, ich habe keinen Satz. Ich überlege mir einen.» oder «Muss mir kurz Gedanken machen.» sind beliebte Ausweichmanöver. Vor allem die Jungen wollen keine Antwort auf diese unbeliebte, weil schwierige Frage geben. Weiterlesen

VENI VIDI VR

Virtual Reality begleitet HyperWerk seit seiner Gründung im Jahr 2000. Mal mehr, mal weniger. Im Moment hat die Technologie eine disruptive Kraft entfaltet, der man sich nicht entziehen kann. Und der wir uns erst gar nicht entziehen wollen. Denn die Möglichkeiten von Werkzeugen und Methoden in der VR verwandeln die kreativen Disziplinen, ihre Arbeitsplätze, Agenturen und Institutionen sowie den Akt der Schöpfung selbst. «Virtual Valley» ist eine Empowerment-Initiative von HyperWerk Studierenden und Dozierenden, sich dieser Technologie explorativ und forschend zu stellen. Und für die Designausbildung, Entwurfsgestaltung und auf gesellschaftliche Relevanz zu prüfen, zu entwickeln und gegebenenfalls zu implementieren.  Weiterlesen

Head of HyperWerk Institute – Apply now!

Im nächsten Jahr stehen weitreichende, aufregende, visionäre und wehmütig-frohe Veränderungen an. Denn unser jetziger Leiter, Mischa Schaub, wird uns verlassen. Nicht allzu weit. Aber als Leiter Institut HyperWerk wird er uns nicht weiter zur Verfügung stehen. Daher suchen wir eine neue visionäre Leitung, die gemeinsam mit Leitungsteam, Staff und Studierenden das Ruder von HyperWerk HGK FHNW gemeinsam übernehmen möchte.
Weiterlesen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ahoi Freilager

Wir sind am neuen Ufer gelandet – umgesiedelt auf das Dreispitzareal. Seit einem guten Jahr liegt das HyperWerk nun auf dem Campus der Künste vor Anker. Was ist hier anders als in der sagenumwobenen Barockvilla am Totentanz? Und wie geht die Reise weiter? Eine Sicht von zwei Grünschnäbeln auf HyperWerk und den neuen Ort.

Ahoi Freilager ist eine Fortsetzung von Totentanz AdieuSchauen Sie doch beide Videos hintereinander an!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Lodovica Guarneri im Gespräch mit Laura Pregger

Lodovica ist Mitglied des fictional collective, einem international tätigen Netzwerk von jungen DesignerInen, die sich mit Designforschung, Ausstellungen und Publikationen beschäftigen – eine eigentlich Produktions- und Wissensgemeinschaft.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Maxi-Snack #8

Kennst du den Postindustrial Jesus? Sind HyperWerker/innen Schafe oder Irrlichter? Hast du einen postindustriellen Tipp für uns? — Mit diesen und andere Fragen konfrontieren wir unsere Alumni und Teilnehmende der Tagung *Not-Established in der Maxiversity.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Maxi-Snack #7

Kennst du den Postindustrial Jesus? Sind HyperWerker/innen Schafe oder Irrlichter? Hast du einen postindustriellen Tipp für uns? — Mit diesen und andere Fragen konfrontieren wir unsere Alumni und Teilnehmende der Tagung *Not-Established in der Maxiversity.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Christopher Dell im Gespräch mit Julian Rieken

Christopher Dell lebt und arbeitet als Theoretiker und Komponist in Berlin. Er gilt laut Reclam Jazzlexikon als der führende Vibraphonist Europas, seine Arbeit wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Weiterlesen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Heidrun Friese im Gespräch mit Julian Rieken

Heidrun Friese, Professorin für interkulturelle Kommunikation, TU Chemnitz, über Gastfreundschaft – Wie gehen eigentlich mit MigrantInnen um? Was für soziale Praktiken sind gefordert und was sind die räumlichen Konsequenzen?

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Maxi-Snack #6

Kennst du den Postindustrial Jesus? Sind HyperWerker/innen Schafe oder Irrlichter? Hast du einen postindustriellen Tipp für uns? — Mit diesen und andere Fragen konfrontieren wir unsere Alumni und Teilnehmende der Tagung *Not-Established in der Maxiversity.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Maxi-Snack #5

Kennst du den Postindustrial Jesus? Sind HyperWerker/innen Schafe oder Irrlichter? Hast du einen postindustriellen Tipp für uns? — Mit diesen und andere Fragen konfrontieren wir unsere Alumni und Teilnehmende der Tagung *Not-Established in der Maxiversity.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Alumni Talk: Franziska Matter

Franziska Matter gestaltet die Räume dazwischen. Die Übergänge zwischen Asphalt, Brachland und Erholungszonen. Sie verbindet Prozessgestaltung, Umweltingenieurwesen und Konfliktmanagement mit sozialen Themen und nutzt die Lücken im urbanen Raum.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Maxi-Snack #4

Kennst du den Postindustrial Jesus? Sind HyperWerker/innen Schafe oder Irrlichter? Hast du einen postindustriellen Tipp für uns? — Mit diesen und andere Fragen konfrontieren wir unsere Alumni und Teilnehmende der Tagung *Not-Established in der Maxiversity.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Maxi-Snack #3

Kennst du den Postindustrial Jesus? Sind HyperWerker/innen Schafe oder Irrlichter? Hast du einen postindustriellen Tipp für uns? — Mit diesen und andere Fragen konfrontieren wir unsere Alumni und Teilnehmende der Tagung *Not-Established in der Maxiversity.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Alumni Talk: Joel Sames

Sein Motor: Freude. Sein Privileg: Freiheit. Sein Projekt: «Skate to Kabul». Auch davon erzählt Joel Sames in diesem Videointerview. Ausserdem ist er davon überzeugt, dass Geld keine Hürde ist, um eine Idee zu verwirklichen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Maxi-Snack #2

Kennst du den Postindustrial Jesus? Sind HyperWerker/innen Schafe oder Irrlichter? Hast du einen postindustriellen Tipp für uns? — Mit diesen und andere Fragen konfrontieren wir unsere Alumni und Teilnehmende der Tagung *Not-Established in der Maxiversity.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Johannes M. Hedinger im Interview mit Andrea Iten

Johannes M. Hedinger ist Künstler (Künstlergruppe Com&Com) und Dozent für disziplinüberschreitende künstlerisch-mediale Praxis. Mit “Bloch” reist Com&Com um die Welt (siehe Bilder). Ein neues Ritual, eine soziale Intervention, eine Performance, ein Event, ein Kunstwerk?  Weiterlesen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Alumni Talk: Donat Kaufmann

Donat Kaufmann, der mit seiner «wemakeit» Aktion «mirlangets» das Titelbild der 20 Minuten gekauft hat, erzählt über sein Studium am HyperWerk und seine Band One Sentence Supervisor. Ein Erfolgrezept hat er keines aber klar ist: Donat macht nur das, womit er sich identifizieren kann.

reset! Bibliotheken als Wissensräume

reset! Bibliotheken als Wissensräume

Ein Neustart im digitalen Zeitalter

Ausstellung, Vortragsreihe und Podiumsveranstaltung der Institute Ästhetische Praxis und Theorie, HyperWerk der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW und des schauraum-b. Die Bibliothek ist, von der Bücheraufbewahrung bis hin zu neuen sozialen Praktiken ein Ort der Sammlung, des Austausches und der Produktion des Wissens – zwischen digitalem und physischem Raum. Doch steht der Begriff ebenso im Wandel wie die sozialen Praktiken des Lesens, des Schreibens, der Wissensproduktion und der Vermittlung. more reset!